About Me

My photo
I am a thirty one year old German girl living in England. My blog is mostly about (British and German) product reviews - make up & skin care. I love being married, my cats, travelling, japanese food, pubs, books, cinema and much more.....

Saturday, 29 June 2013

[Kurzreview] Essie Naughty Nautical Mini Set

Letzte Woche entdeckte ich zufälligerweise die neue "Naughty Nautical" Kollektion von Essie im Boots und fand die Farben und den silbernen Schimmer, der sich durch alle Farben zieht, sofort ansprechend und habe mir daher das kleine Set mit drei Minigrößen mitgenommen. Bezahlt habe ich £12,99.


Enthalten sind "Naughty Nautical", der Star der Kollektion - ein wunderschönes kräftiges Türkis, "Sunday Funday", ein ebenso kräftiger und schöner Korallton und "Full Steam Ahead", ein im Vergleich eher pastelliger und heller Lilaton.

"Naughty Nautical" und "Sunday Funday" habe ich bereits getragen. Beide lassen sich absolut problemlos in ein bis zwei Schichten deckend lackieren. Es sind wunderschöne Sommerfarben, für die ich schon Komplimente bekommen habe. Beide halten mit Unter- und Überlack bei mir 4 Tage durch, bis erste Tipwear zu sehen ist.

Naughty Nautical im Tageslicht - 2 Schichten
Naughty Nautical im Blitzlicht
Sunday Funday im Tageslicht - 2 Schichten
Full Steam Ahead im Tageslicht - 2 Schichten
Sunday Funday nach 4 Tagen mit erster Tipwear
Wie findet ihr die Farben? Werdet ihr euch eine oder mehrere Lacke aus dieser Kollektion kaufen?
~~~

Monday, 24 June 2013

[Kurzreview] MAC Riri Woo & Riri Boy - Vergleich mit Up the Amp

Wie bestimmt viele von euch saß ich letzten Donnerstag ab 12 Uhr gespannt vorm PC und drückte "aktualisieren"...immer und immer wieder. Bei mir kam die Riri Summer Collection erst etwa 12.45 Uhr online und leider war zu diesem Zeitpunkt der andere Lippenstift "Heaux" schon ausverkauft. Booh! Dennoch hatte ich wohl noch vergleichsweise viel Glück und schnappte mir schnell "Riri Boy" und "Riri Woo". Und gestern erwartete mich nach einem Wochenende unterwegs zuhause auch schon das kleine schwarze Päckchen mit seinem heißersehnten Inhalt!
Die Verpackung ist MAC-typisch, lediglich das eigentliche Produkt unterscheidet sich von den normalen MAC Lippenstiften durch die "Riri" Prägung. Riri Boy ist ein kühles, blaustichiges Lila - recht einzigartig (nicht ganz, wie ihr gleich sehen werdet) und eine Farbe wie ich sie liebe.
Riri Boy wird von vielen als matte Version von Up the Amp (ebenfalls von MAC) beschrieben. Da ich diesen Lippie auch seit kurzem besitze (ich stehe halt echt auf Lippies dieser Farbe!), konnte ich sie direkt vergleichen. 
Sie sehen sich schon recht ähnlich, oder was meint ihr? Allerdings kommt mir Riri Boy ein wenig farbkräftiger vor.

Hier beide geswatcht auf meinem Arm:
Oben "Up the Amp", unten "Riri Boy"
Hier wirkt Up the Amp intensiver und leuchtender. Ich denke, das liegt auch an dem unterschiedlichen Finish. Ump the Amp ist ein Amplified Creme Lippenstift. Riri Boy lässt sich für einen Retro Matte Lippie recht einfach auftragen. Ich habe für das untere Foto zunächst etwas Lippenpflege aufgetragen und dann Riri Boy zunächst auf der Oberlippe, dann beide Lippen zusammengedrückt und unten nachgezogen, wo nötig. Da meine Unterlippe meist trockener ist als meine Oberlippt, klappt es so ganz gut und trockene Stellen werden kaum betont. 
Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, aber ich denke, da wird er sich gut schlagen. Und die Farbe ist echt ein Traum! Wer ihn also nicht mehr bekomment hat, dürfte auch mit Up the Amp zufrieden sein. Schnell mit einem Taschentuch mattieren und schon sieht man auf den Lippen sicher keinen Unterschied mehr! Ich liebe beide und bin froh, sozusagen ein Backup und eine matte Alternative zu Up the Amp zu besitzen.

Nun zu Riri Woo. Ich hatte schon lange ein Auge auf Ruby Woo geworfen und da diese beiden (fast) identisch sein sollen, dachte ich mir, dürfte es auch gerne die LE-Variante werden. Ich besitze nur wenige Rottöne und von MAC bisher nur den Viva Glam VI, der deutlich bräunlicher und herbstlicher ist.

Riri Woo ist ein wunderschönes blaustichiges, fast schon beeriges Rot.
Auch diese Farbe ist im Retro Matte Finish gehalten und lässt sich dennoch wunderbar auftragen. Sie fühlt sich sogar noch ein wenig angenehmer an, finde ich. Auch Riri Woo besitzt den Riri Schriftzug.
Und noch noch ein Swatch und ein Lippenfoto.
Ist die Farbe nicht toll?
Ich bin jedenfalls sehr glücklich mit meinen beiden Neuzugängen.

Habt ihr euch etwas aus dieser Kollektion gegönnt?
~~~

Thursday, 6 June 2013

[New in] Mai

Schon wieder ist ein Monat vorbei und natürlich habe ich auch wieder einige Produkte (nach)gekauft. Es gab mal wieder einen Sale bei The Body Shop, sodass ich meine Grundausstattung aufgestockt habe.


Es gab 40% Rabatt im Online Shop, somit haben mich der Vitamin E Cream Cleanser und der Vitamin E Hydrating Toner je nur £4,80 gekostet. Dies ist mein Standardreinigungssystem und sehr gut für meine trockene, sensible Haut geeignet. Sie wird schön sauber, fühlt sich gepflegt an und es spannt oder juckt nix. Vor einiger Zeit kam das Nutriganics Serum "Drops of Youth" neu ins Sortiment und ich musste es gleich probieren. Die ist schon meine zweite Flasche und ich bin begeistert. Das Serum hat im Sale £13,20 gekostet - ich glaube der volle Preis ist £22. Kein Schnäppchen, aber ich finde, es ist seinen Preis durchaus wert. Ich werde noch eine extra Review zum Serum tippen.

Als ich während meines Deutschlandbesuchs beim Haareschneiden war, hat mir meine Frisörin das Kerastase Sensidote System für trockene Kopfhaut empfohlen, da meine in der Mitte des Kopfes (von oben gesehen) in letzter Zeit häufig juckt. Wieder zurück in UK, habe ich mir diese beiden Produkte bei Active Beauty gekauft, nachdem ich einige Preisnachforschungen angestellt hatte.


Links im Bild ist die Sensidote Haarmaske (£13,90), die ich nun etwa einmal wöchentlich nach dem Haarewaschen als Conditionerersatz anwende. Sie fühlt sich auf meiner Kopfhaut wunderbar an und scheint sie zu beruhigen - einen Langzeiteffekt habe ich noch nicht festellen können, aber ich verwende sie auch erst seit wenigen Wochen. Daneben im Bild seht ihr das Sensidote Serum (£12,32), das man mithilfe einer Pipette direkt auf die trockenen/juckenden Stellen auftragen kann. Eine echte Erlösung, vor allem, da man es so oft anwenden kann, wie man will. Es muss nicht ausgewaschen werden und fettet NULL. Es fühlt sich kühl auf der Haut an und der Juckreiz lässt sofort nach. Ich verwende es fast jeden Abend vor dem Zubettgehen und komme so störungsfrei durch die Nacht. Ich denke schon, dass sich meine Kopfhaut insgesamt gesehen langsam verbessert, zu dem Langzeiteffekt kann ich aber wie gesagt noch nichts genaues äußern. Ganz rechts im Bild mein normales Herbal Essences Beautiful Ends Shampoo, dass ich seit Jahren verwende (es hat also nichts mit dem Jucken zu tun, da dies noch nicht lange auftritt). Es schützt meine langen Haare vor Spliss und "Frizz".


Die beiden MAC Lippenstifte "Silly" und "Embrace me" hatte ich euch ja schon in meinem letzten Post vorgestellt. Ich hatte sie Anfang Mai hier bei uns im Fenwick-Einkaufszentrum für je £14 ergattert.
Die essence Produkte sind noch einige Nachzügler aus Deutschland, die ich mir auch Anfang des Monats gekauft hatte, nachdem ich kurz vor meiner Abreise doch noch die guerilla gardening LE im DM entdeckt hatte. Ihr kennt die Produkte sicher: die Mission Flower Lip Cream (1,95€) und der zugehörige Nagellack (1,75€) und die Augenbrauenmascara (1,95€, die dunklere von den beiden). Nachgekauft hatte ich mir auch die Alverde Intensivpflege Traube & Avocado (3,25€), die sich aus dem Bild geschlichen hat!

Ich bin sehr zufrieden mit meinen Mai-Einkäufen! Was habt ihr euch so gegönnt?

~~~